Einzigartig in der Region: der Wilhelm-Zirkel-Preis

Tagungen Vortraege Seminare BWV Regional
Die Verleihung des Wilhelm-Zirkel-Preises gehört zu den jährlichen Highlights.

Seit den 1990er-Jahren verleiht das Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Siegen e.V. den Wilhelm-Zirkel-Preis als Anerkennung für besondere Leistungen an die besten Auszubildenden im Bereich Versicherungen und Finanzen eines jeden Jahrgangs. Inspiriert wurde die Auszeichung durch ihren Namensgeber Wilhelm Zirkel, der für die Etablierung von Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der Versicherungswirtschaft am Standort Siegen von großer Bedeutung war.

Geboren 1913 in Dorsten, begann Zirkel nach dem Abitur 1932 seine berufliche Laufbahn bei der COLONIA Versicherung in Köln als Volontär und Außendienst-Anwärter. Nach Kriegsende und Gefangenschaft in Russland wechselte er zur ALLIANZ Versicherung und wurde dort ein Jahr später zum Oberinspektor befördert. 1952 übernahm Zirkel die Leitung der neuen ALLIANZ-Geschäftsstelle in Siegen für das Sieger- und Sauerland. Durch sein Engagement in den kommenden Jahren entwickelte sich der Standort zu einem der erfolgreichsten der Versicherungsgesellschaft.

Während seiner beruflichen Tätigkeit in Siegen hat sich Wilhelm Zirkel besonders für die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter eingesetzt und beteiligte sich aktiv an der Gründung einer Verbindungsstelle des Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft in Siegen. Unter seiner Leitung wurden ein Seminar-Konzept entwickelt, das bis heute noch einen festen Bestandteil in der Arbeit der Verbindungsstelle hat. Auch nachdem er die Leitung der Verbindungsstelle niederlegte, hat er bis zu seinem Tod im Dezember 1989 regen Anteil an der Arbeit des BWV Siegen e.V. genommen.

Als Dank für seine beispielhafte Tätigkeit und als Andenken an seine Person wurde der Wilhelm-Zirkel-Preis ins Leben gerufen.