Die Umfragen des BWV Bildungsverbands

Wer nicht fragt, bleibt dumm...

Umfragen haben zwei Gesichter: Einerseits ist die Nachfrage nach Daten, Statistiken und Benchmarks hoch, andererseits macht es viel Arbeit, an einer Umfrage teilzunehmen. Diesen Spagat vollführt der BWV Bildungsverband mit seinen Umfragen zu Bildungsthemen.

Die Umfragen bei den Mitgliedsunternehmen werden in der Regel gemeinsam mit dem AGV durchgeführt, da dieser ohnehin regelmäßige Befragungen durchführt. Auf diese Weise werden Doppelabfragen vermieden. Die Bereitschaft der Mitgliedsunternehmen zur Mitarbeit bei Befragungen ist sehr hoch. Branchenvertreter arbeiten an der Entwicklung der Fragebögen mit und füllen diese mit einer hohen Rücklaufquote aus, so dass in der Regel ein Repräsentationsgrad von über 70 Prozent erzielt werden kann. Damit können BWV und AGV zuverlässige Daten liefern, die in den Unternehmen Impulse setzen.

Die Projektverantwortlichen des BWV und des AGV haben jüngst mit dem Umfragen-
profi, Dirk Werner des IW Köln, über die Branchenbenchmarks und die gelungene Kooperation der Versicherungswirtschaft mit ihren Verbänden gesprochen. Lesen Sie hier mehr dazu.


Die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft 2018

Um die Weiterbildungssituation in der Assekuranz abzubilden, führen BWV und AGV jährlich die Weiterbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft durch. Die Auswertung gibt es erstmalig als Infografik-Website mit animierten Grafiken, Mouse-Over-Erläuterungen und weiterführenden Links unter www.bildungsumfragen-versicherung.de verfügbar.

Die Ausbildungsumfrage der Versicherungswirtschaft 2018

Wie steht es um die Ausbildung in unserer Branche? Mit der jährlichen Ausbildungsumfrage untersuchen der AGV und der BWV Bildungsverband gemeinsam die Ausbildungssituation in unserer Branche. Wir freuen uns, Ihnen die Ergebnisse auch im neuen, digitalen Format unter www.bildungsumfragen-versicherung.de präsentieren zu können.


Wir haben zwei Übersichten zu den Themen der letzten Jahre der Ausbildungsumfrage und der Weiterbildungsumfrage zusammengestellt.

Die Vorjahresausgaben der beiden Broschüren können Sie als PDF bei der zuständigen Ansprechpartnerin anfordern.